24 Dez

Eine besinnliche und gesegnete Weihnacht…

…und harmonische Feiertage wünsche ich ihnen und ihren Lieben und möchte mich gleichzeitig für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken, welche mich auch dieses Jahr wieder sehr erfüllt hat.

Im Mittelpunkt der Gespräche steht doch immer wieder das, wonach unsere Herzen sich sehnen: die Liebe. Für sich selbst, zu anderen, gebend und empfangend. Ist die Liebe heutzutage auch freier geworden, muss sie sich doch mehr denn je gegen die schnellebige Zeit und die vielen Möglichkeiten durchsetzen. Häufig bleibt für die Liebe wenig Zeit oder sie wird an Erwartungen geknüpft. Oftmals spricht sie nicht mehr mit dem Herzen, sondern mit dem Kopf. Manchmal schützt sie sich mit einem Mantel aus Sicherheit, Materiellem und Ablenkung, um nicht verletzt zu werden. Die Rückbesinnung auf ein liebe- und friedvolles Miteinander ist wichtiger denn je geworden, wird uns all der äußere Reichtum in unserem Inneren nie gänzlich erfüllen in einer Welt, in der wir vermehrt auf öffentliche Anfeindungen und Kritik stoßen.

Das Fest der Liebe ist eine gute Möglichkeit, um damit tu beginnen.

Alles Liebe,
Annika