Ein ganzheitlicher Ansatz für ganzheitliches Wohlbefinden

Die Wissenschaft hat schon längst erkannt, dass unsere körperliche Beschaffenheit und unser Umfeld – unsere Beziehungen, die Gesellschaft, Umwelteinflüsse etc. – einen wesentlichen Einfluss auf unser seelisches Gleichgewicht und unsere Widerstandkraft („Resilienz“) haben und man über den Körper das „emotionale Gehirn“ und die eigenen Selbstheilungskräfte mobilisieren kann. So können beispielsweise Stress, depressive Verstimmungen und Ängste nicht nur durch Gesprächsführung und mentales Training, sondern auch durch alternative anerkannte Methoden Linderung erfahren. Deshalb binde ich die folgenden alternativen Methoden in unseren Sitzungen ein:

  • Analyse und Veränderung der Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten
  • Entspannungsverfahren und Achtsamkeitsübungen
  • Steigerung der Herzkohärenz durch gezielte Atemübungen (Herzratenvariabilität)
  • Klopftechniken (E.F.T.)
  • Desensibilisierung und Aufarbeitung durch Augenbewegung (EMDR)

Manchmal ist die Arbeit über die körperliche Ebene wirkungsvoller als über die geistige bzw. gedankliche Ebene, weil man über sie einen besseren Zugang zum Unterbewusstsein erhalten und gezielt auf das vegetative Nervensystem Einfluss nehmen kann. Wenn Sie sich beispielsweise traurig fühlen oder innerlich unruhig sind, können Sie sich zwar immer wieder sagen, dass es doch keinen Grund dazu gäbe, aber ihre Emotionen „beruhigen“ sich dadurch nicht. Deshalb ist ein ganzheitlicher Ansatz so hilfreich, um das seelische Wohlbefinden auf allen Ebenen zu fördern.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie, spiritueller Mentalcoach und Fitnesstrainerin mit regelmäßigen Weiterbildungen durch Seminare, Fachliteratur und -vorträge vertrete ich den Ansatz der ganzheitlichen Wirkungsweise zwischen Körper, Geist, Seele und Umfeld und bringe diese Kenntnisse in unsere Sitzungen ein.

Bitte beachten Sie: Bitte konsultieren Sie bei körperlichen Symptomen immer einen Facharzt, bevor Sie eine Sitzung in Anspruch nehmen, damit körperliche Erkrankungen als Ursache der psychischen Beschwerden ausgeschlossen werden können.

 

„Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und
die Seele durch den Körper zu heilen.“

(Oscar Wilde)